Architecture

Detroit architect Albert Kahn’s design legacy marks 125 years

detroit-architect-albert-kahns-design-legacy-marks-125-years

Breadcrumb Trail Links

Autor des Artikels:

Julie Kotsis • • Windsor Star

Veröffentlichungsdatum:

30. Oktober 2020 • • 30. Oktober 2020 • • 4 Minuten lesen • • Tritt dem Gespräch bei Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star

Artikelinhalt

Der innovative Architekt Albert Kahns innovative Designarbeit und Geschäftssinn beeinflussen Architekten auf der ganzen Welt noch 125 Jahre nach der Gründung seines Namensgebers, jedoch nicht mehr als in den Regionen Windsor und Detroit.

Für Jason Grossi, Hauptarchitekt im Studio g + G und Professor an der University of Windsor, war Kahns Arbeit faszinierend.

Grossis erster Job außerhalb der Graduiertenschule war die Arbeit als Projektarchitekt in der Autoindustrie bei Albert Kahn Associates, die sich zu dieser Zeit im Albert Kahn-Gebäude im New Center in Detroit befand.

Grossi verbrachte Stunden im Kellergewölbe des Konstruktions- und Ingenieurbüros, wo er Tausende von Dokumenten durchsuchte und stundenlang Leinenzeichnungen studierte.

“Sie hatten buchstäblich jedes (Stück) von Job eins an diesem Ort”, sagte Grossi.

“Sie betrachteten es nicht als Archiv, weil es für sie zu dieser Zeit eine Garantie für uns war, an einem bestehenden Projekt zu arbeiten”, sagte er. “Also würde jedes Kahn-Gebäude, das größtenteils existierte, wenn daran gearbeitet werden müsste (Kahns Firma), erste Dibs haben … (weil) sie alle Dokumente hatten.”

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Architekt Albert Kahn an seinem Schreibtisch. Architekt Albert Kahn an seinem Schreibtisch. Foto von Albert Kahn Associates /.Windsor Star

Grossi verbrachte Stunden im Gewölbe und kam oft mit einigen seiner Lieblingszeichnungen nach Windsor zurück.

“Ich weiß nicht, wie viele zusätzliche Stunden ich nachholen musste, weil ich im Tresor gewesen war”, sagte er über sein frühes Berufsleben.

Grossi verließ das Unternehmen schließlich, um eine eher designorientierte Tätigkeit auszuüben. 2001 ließ er sich in seiner eigenen Firma in Windsors Stadtteil Walkerville nieder, in der sich viele Gebäude von Kahn befinden.

“Kahns Beitrag zu Walkerville ist ziemlich bedeutend”, sagte Grossi. “Und wahrscheinlich das bedeutendste ist Willistead Manor.”

Grossi arbeitete an Willisteads zweijähriger Restaurierung und sagte, das Gebäude enthülle viele innovative Designgeheimnisse.

“In vielerlei Hinsicht, die die Leute nicht einmal realisieren, ist es ein wirklich substanzielles Gebäude”, sagte er. „Aus technologischer Sicht handelt es sich um eine vollständig bewehrte Betonkonstruktion.“

Es war sehr selten, dass ein Gebäude dieser Zeit aus Stahlbeton gebaut wurde, sagte Grossi über das Haus, das 1906 für Edward Chandler Walker, den zweiten Sohn des Brennereigründers Hiram Walker, gebaut wurde.

Das Wilistead Manor, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Das Wilistead Manor, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star

Alberts Bruder Julius Kahn patentierte 1903 ein System namens Kahn Trussed Bar, ein System aus Stahlbeton, und genau das fand Grossi in Willistead.

Kahn entwarf viele andere Residenzen, Banken, Büros, Industriegebäude für Ford und Chrysler sowie den Tanzpavillon auf Boblo Island. Sein erstes bedeutendes Projekt war das Innere des Bürogebäudes von Hiram Walker and Son.

Viele bekannte Gebäude in Detroit wie das Fisher Building, der Detroit Athletic Club, das Griswold Building, der Grinnel Music Store und Detroit Trust Co. sind Entwürfe von Kahn.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

“Er war maßgeblich an der Entwicklung der Branche in Windsor beteiligt – offensichtlich Hiram Walker, aber auch Ford und Chrysler”, sagte Suzanne Stiers, Vorsitzende der Windsor Region Society of Architects.

„Er war sehr daran interessiert, natürliches Licht in Fabriken zu bringen, weil er wusste, dass (Arbeiter) Tag für Tag dort sein würden. Deshalb wollte er sicherstellen, dass die Mitarbeiter ein angenehmeres Umfeld haben. “

Stiers sagte, Kahns Stil habe einen sehr „europäischen klassischen Einfluss“, der durch seine Reisen nach Europa während seiner Architekturlehre entstanden sei.

Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star

Der 1942 verstorbene Kahn wurde in Rhaunen geboren und zog 1880 in die USA. Mit 15 Jahren begann er seine Ausbildung beim Architekturbüro Mason and Rice in Detroit.

“Besonders in Bezug auf Walkerville schafft es wirklich eine sehr ausgeprägte Identität”, sagte Stiers. „Du denkst an Walkerville, du denkst an diese Gebäude. Sie alle haben eine ähnliche Ästhetik. Sie alle passen irgendwie zusammen und genau das hat die Gegend wirklich entwickelt. “

Stiers stimmte zu, dass Kahn viele Architekten und Designstudenten beeinflusst hat.

Kahns Reichweite in Bezug auf Gebäude ist bedeutender als vielleicht jeder Architekt, der gelebt hat.

„Wenn wir trainieren, gehen wir durch Gebäude in unserer Gegend und studieren deren Details, um Inspiration zu gewinnen und die Geschichte der Architektur zu verstehen. Es ist also absolut ein großer Einfluss. “

Und dieser Einfluss ist seit 125 Jahren beständig, da das 1895 als Kahn and Associates gegründete Design- und Ingenieurbüro nun sein 125-jähriges Bestehen feiert.

Zu diesem Anlass startete die Agentur eine interaktive Karte, auf der vergangene und aktuelle Projekte auf der ganzen Welt, in Detroit und in Walkers Walkerville-Gebiet lokalisiert werden. Es ermöglicht Benutzern, personalisierte Touren durch Kahn-Gebäude zu erstellen.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Das Wilistead Manor, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Das Wilistead Manor, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star

Die Walkerville Walking Tour finden Sie, indem Sie auf alactivekahn.com auf Interactive Maps klicken.

Grossi sagte, Kahns Firma habe 125 Jahre überlebt, weil er wusste, “um erfolgreich zu sein, war es unerlässlich, dass Sie Leute mit tadellosen Fähigkeiten in Ihrem Büro hatten.”

  1. Bob ‘Til You Drop im BobLo Dance Pavilion

  2. Künstlerische Darstellung des renovierten Walker Power Building an der Ecke Devonshire Road und Riverside Drive.

    Aktualisiert: Jarvis: Das neue Leben von Iconic Walker Power Building

“Kahns Reichweite in Bezug auf Gebäude ist bedeutender als vielleicht jeder Architekt, der gelebt hat”, sagte Grossi. „Besonders die Erfindung der Fabrik und… nicht nur vom Standpunkt des Geschäfts der Fabrik, des Prozesses der Fabrik, sondern auch der architektonischen Sprache der Fabrik. Das gab es erst bei Kahn.

“Wie bringen Sie natürliches Licht, die Wiederholung von Strukturen, die Effizienz der strukturellen Basis, das war Kahns Geschäftssinn, indem Sie das Talent seines Büros nutzten”, sagte Grossi. „Seine Reichweite ist bedeutend und ich denke, das liegt an seinem sehr ausgeprägten Geschäftssinn. Er wusste, was ein effizientes Gebäude sein sollte und konnte die Effizienz mit der Ästhetik verbinden. “

[email protected]

twitter.com/KotsisStar

Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Der lokale Architekt Jason Grossi, Koordinator des Programms für visuelle Kunst und gebaute Umwelt an der Universität von Windsor und Gründer von Studio G + G, ist am Donnerstag, 29. Oktober 2020, vor Willistead Manor abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Die Harrington-Residenz am St. Mary's Gate von 1948, die vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Die Harrington-Residenz am St. Mary’s Gate von 1948, die vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Die Stephen A. Griggs Residenz in der 889 Kildare Rd., Die vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Die Stephen A. Griggs Residenz in der 889 Kildare Rd., Die vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Das Strathcona-Gebäude in Wyandotte St. E. von 1958, das vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Das Strathcona-Gebäude in Wyandotte St. E. von 1958, das vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Die Amberly Residence, auch bekannt als Foxley Cottage, in der 811 Devonshire Rd., Entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Die Amberly Residence, auch bekannt als Foxley Cottage, in der 811 Devonshire Rd., Die vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfen wurde, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Das Hiram Walker-Büro am Riverside Dr. E. von 1950, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Das Hiram Walker-Büro am Riverside Dr. E. von 1950, entworfen vom berühmten Architekten Albert Kahn, ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Das vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfene Ford Power Building ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Das vom berühmten Architekten Albert Kahn entworfene Ford Power Building ist am Mittwoch, dem 28. Oktober 2020, abgebildet. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star Architekt Albert Kahn an seinem Schreibtisch. Architekt Albert Kahn an seinem Schreibtisch. Foto von Dax Melmer /.Windsor Star

Teilen Sie diesen Artikel in Ihrem sozialen Netzwerk

Windsor Star Schlagzeilen

Durch Klicken auf die Schaltfläche “Anmelden” stimmen Sie dem Erhalt des oben genannten Newsletters von Postmedia Network Inc. zu. Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link zum Abbestellen unten in unseren E-Mails klicken. Postmedia Network Inc. | 365 Bloor Street East, Toronto, Ontario, M4W 3L4 | 416-383-2300

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber ziviles Diskussionsforum aufrechtzuerhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln zu teilen. Das Moderieren von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website angezeigt werden. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Kommentarthread aktualisiert wird, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

0 Comments

Dusty Kennedy